Benen-Diken-Hof

Heute darf ich Euch einen wunderbaren Ort auf Sylt vorstellen:

Den Benen-Diken-Hof.

Der Benen-Diken-Hof liegt in Keitum.

Keitum ist ein altes Kapitänsdorf. Die meisten Häuser hier stammen aus dem 18. Jahrhundert. Mit seinen reetgedeckten Häusern und dem alten Baumbestand ist Keitum für mich mit das schönste Dorf auf der Insel. Alles wirkt hier ein wenig ruhiger und entspannter, wenn man durch die kleinen Gässchen des Ortes geht. Es gibt aber auch viel zu entdecken in diesem zauberhaften Örtchen. Viele kleine Boutiquen, nette Cafes und Restaurants. Aber auch ein Spaziergang zur Wattseite lohnt sich. Diese Ruhe ist einfach zauberhaft.

Am Rande des idyllischen Örtchens liegt ein wunderbares kleines und feines Hotel.
Der Benen-Diken-Hof.

Es ist aber nicht nur ein Hotel, sondern eine Wohlfühloase der ganz besonderen Art.

Aber lest selber.

Als ich an einem Montagnachmittag im September im Benen-Diken-Hof ankam, hatte ich einen wirklich stressigen und turbulenten Vormittag mit vielen Terminen hinter mir. Also machte ich mich leicht gestresst, aber voller Vorfreude, auf den Weg durch die lange Eingangsallee des Benen-Diken-Hofes. Die Allee, gesäumt von einem weißen Zaun und einer wunderbar grünen Wiese, wirkt sehr imposant, aber gleichzeitig auch zurückhaltend. Ich war also ganz gespannt, was mich wohl im Inneren erwarten würde.

IMG_1093

Vor dem Hoteleingang des reetgedeckten Hauses sonnten sich einige Urlauber glücklich und zufrieden mit einer Tasse Tee und einem Stück Kuchen. Ein fleißiger Mann richtete draußen die Kantensteine und grüßte dabei freundlich und von ganzem Herzen. Jetzt war ich noch gespannter. Glückliche Urlauber, super nettes Personal, auf alles wird geachtet. Es konnte eigentlich nur gut werden.

IMG_0576

Der Benen-Diken-Hof ist ein privat, durch die Familie Johannsen, geführtes Hotel. Dabei weist der Benen-Diken-Hof eine lange Tradition und Geschichte auf. Die Familie Johannsen hat 1949 den damaligen Bauernhof übernommen. 1973 eröffneten Clauss und Sara Johannsen das kleine Hotel mit 18 Zimmern.

Und da stand ich nun, mitten in diesem tollen Haus voller gelebter Geschichte. Ich wurde sehr freundlich am Empfang willkommen geheißen. Ich durfte mich in das angrenzende Kaminzimmer setzen um auf Herrn Komm, den Restaurantleiter zu warten. Während ich dort wartete, war jeder Mitarbeiter um mein Wohl besorgt und ganz langsam breitete sich bei mir ein ganz wohliges Gefühl aus. Ich hatte einen wunderbaren Ausblick auf den Eingangsbereich und ich genoss die Ruhe. Langsam aber sicher stellte sich auch bei mir ein Gefühl von Entspannung ein.

IMG_1087

Dann wurde ich auch schon herzlich von Herrn Komm begrüßt und schon begann unsere kleine Führung durch das Hotel.
Wir starteten in dem wundervollen Kaminzimmer. Das Kaminzimmer kann man übrigens auch für eine freie Trauung mieten. Dieses Kaminzimmer strahlte eine unglaubliche Wärme und einen Wohlfühlcharakter aus. Es eignet sich perfekt für eine kleine Trauung von 30-35 Personen, oder auch weniger. Die Atmosphäre ist ganz wunderbar und sicherlich eine tolle Alternative zur Strandhochzeit, nicht nur im Winter.

 

 

Generell kann man im Benen-Diken-Hof wunderbar seine Hochzeit feiern. Hier wird wirklich noch auf die individuellen Wünsche des Brautpaares eingegangen und nicht nur irgendwelche Hochzeitspakete verkauft. Was ich persönlich für den schönsten Tag im Leben ganz, ganz wichtig finde. Hier findet Ihr eine Adresse auf der Insel, die auf Euch und Eure Wünsche eingeht.

Nachdem wir das Kaminzimmer angesehen und ein bisschen über das Thema Hochzeit geplaudert haben, ging die kleine Führung weiter.
Wir landeten in der Bar. Natürlich war in der Bar zu dieser Uhrzeit noch nichts los, aber man konnte gut erahnen, dass es hier sehr gesellig werden kann. Der Barbereich ist noch in ganz altem Holz gehalten. Auch hier spürt man wieder die Tradition des Hauses und die Vorsicht, mit der man diese Tradition lebt. Herr Komm erzählte mir, dass die Bar seit jeher ein Treffpunkt für die Menschen ist. Hier trifft sich jeder um zu klönen, die Neuigkeiten von der Insel zu berichten und einen geselligen Abend zu verbringen. Selbst der Chef ist noch regelmäßig hier und kümmert sich persönlich um seine Gäste.
Man trifft hier den Pfarrer, genauso wie die Feuerwehrleute und die Urlauber. Hier wird wohl schon so manch spannende Geschichte erzählt worden sein.

Bei wem der Schnack am Abend an der Bar vielleicht etwas zu lang geworden ist, der kann sich am nächsten Tag im wunderbaren Spa des Haues regenerieren.
Wolkenlön heißt der Spa des Hauses und befindet sich direkt im Haupthaus des Gebäudes. Hier findet man alles, was das Spa Herz begehrt. Eine Sauna, Dampfbad, Pool. Man kann Massagen genießen um auch die letzte Anspannung des Alltags fallen zu lassen. Oder man gönnt sich eine der tollen Beautybehandlungen. Als Tipp hat Herr Komm mir gesagt, dass die Kosmetikerin vor Ort auch ein wunderbares Braut Make-Up zaubert.

Sylt und der Benen-Diken-Hof stehen natürlich auch für Genuss. Dazu erzähle ich Euch gleich noch etwas. Solltet Ihr also mal etwas zu viel gegessen haben, steht ein toller Fitnessbereich mit einem Milon-Zirkel zur Verfügung. Ein lizensierter Trainer hilft Euch bei der Anwendung.

Wo wir gerade beim Thema Genuss und Essen sind. Hier hat der Benen-Diken-Hof auch einiges zu bieten.
Starten kann man den Tag am wunderbaren Frühstücksbuffet, was dem Gast bis 13 Uhr zur Verfügung steht. Ein wahres Langschläferfrühstück. Perfekt, um in Ruhe in den neuen Urlaubstag zu starten und gestärkt die Insel zu erkunden.
Wenn man von seiner Inseltour zurückkommt und der Wind und die Luft einen hungrig gemacht haben, warten tolle hausgemachte Kuchen und eine leckere Tasse Tee oder Kaffee auf einen. Ihr findet hier auch ganz tollen Apfelkuchen, dessen Äpfel tatsächlich von Bäumen des eigenen Gartens stammen. Wo findet man das heute noch? Bei schlechtem Wetter könnt Ihr Kuchen und Kaffee im o.g. Kaminzimmer zu Euch nehmen. Bei gutem Wetter auf einer der vielen Terrassen, die das Hotel zu bieten hat. Oder möchtet Ihr vielleicht lieber den Kuchen auf Eurem Zimmer zu Euch nehmen? Die Zimmer sind auch wahre Wunder. Zu den wunderbaren Zimmern erzähle ich Euch gleich noch etwas.

Am Abend wartet das Restaurant KØKKEN unter der Leitung von Herrn Komm auf Euch. Auch das Restaurant hat mich, wie alles in diesem Haus, verzaubert. Auf Euch wartet ein friesisch-modernes Restaurant.
An den Wänden findet ihr alte friesische Kacheln, die Tische, Stühle und Dekoration sind dabei modern, aber auch zurückhaltend. Der Benen-Diken-Hof sagt von sich, dass Tradition gewahrt wird, aber neuem genug Raum gegeben wird. Genau das spiegelt sich in dem Restaurant wider.

IMG_1084
Hier steht Ihr als Gast im Vordergrund und könnt einen wunderschönen Abend zu zweit oder mit Freunden und Familie genießen. Habt Ihr mal etwas größeres zu feiern, könnt Ihr das Restaurant auch exklusiv für Euch mieten.
Auf der Karte findet Ihr natürlich Fisch, aber auch Fleischgerichte. Der Benen-Diken-Hof hat sich die feinheimische Küche aufs Etikett geschrieben. Das bedeutet, dass möglichst alle Produkte aus der Region bezogen werden. Hier zeigt sich einmal mehr die Qualität, die der Benen-Diken-Hof zu bieten hat.

Aber auch jeder schöne Urlaubstag neigt sich irgendwann dem Ende zu. Im Benen-Diken-Hof habt Ihr gleich mehrere Möglichkeiten, um Eure Nacht zu verbringen.

48 Zimmer, die sich Aufteilen in Suiten, Appartments und Studios. Die Zimmer findet Ihr im Hauptgebäude, Kapitänshüs, Norderhüs und Westerhüs. Alle Häuser sind miteinander verbunden.
Außerdem findet Ihr noch die Apartmenthäuser: Dikhüs, Süderhüs, Terphüs, Senhüs und Lönhüs.

IMG_1080

Auch Euren kleinen Vierbeiner dürft Ihr in 5 Zimmern mitnehmen.

Schon die erste Generation der Familie Johannsen hat darauf Wert gelegt, dass jeder Raum ein anderes Ambiente hat. An dieser Tradition wird auch hier festgehalten. Deswegen spricht das Hotel auch nicht von Zimmern, sondern von Einheiten.
Ich durfte mir einige Zimmer und Suiten persönlich ansehen. Sie alle waren anders von der Größe, der Einrichtung und dem Stil. Alle hatten aber eins gemeinsam, das Gefühl ein Zuhause auf Zeit haben. Das Gefühl von sich Wohlfühlen. Das Gefühl von Urlaub.
Auch hier hält der Benen-Diken-Hof das, was er verspricht.
Anspruchsvolles Wohnen, sich Zuhause fühlen, entspannen und Ruhe genießen.
Zusätzlich bietet der Benen-Diken-Hof auch Ferienwohnungen an, die fußläufig in Keitum erreichbar sind. Auch hier muss man als Gast auf nichts verzichten. Denn der Hotelservice ist auch hier buchbar.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Beim Benen-Diken-Hof findet Ihr sozusagen die Insel auf der Insel.

IMG_0560
Ein Ort voller Ruhe, Schönheit und Tradition, wo Ihr neue Kraft tanken könnt.
Besonders fasziniert haben mich die Mitarbeiter und besonders Herr Komm, die komplett hinter der Tradition des Benen-Diken-Hof stehen.
Sie alle lieben das, was sie tun. An jeder Ecke sieht man fleißige Damen und Herren, die alles tun, um den Gast glücklich zu stellen.
Der Benen-Diken-Hof ist ein Ort, der das Herz erwärmt, voller Menschlichkeit, und die Welt ein klein bisschen besser macht.

 

Also scheut Euch nicht, den Benen-Diken-Hof mal zu besuchen. Vielleicht zunächst nur auf ein Abendessen?
Ihr seid hier immer gerne gesehen.

Eure Nina

Benen-Diken-Hof
Keitumer Süderstraße 3-5
25980 Sylt, Keitum
Tel: 04651-98383 0
Mail: info@benen-diken-hof.de
www.benen-diken-hof.de

*unbezahlte Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s