Was ist die perfekte Uhrzeit für eine freie Trauung?

„Nina, was ist eigentlich die perfekte Uhrzeit für unsere freie Trauung?“

Diese Frage bekomme ich ganz oft von meinen lieben Brautpaaren gestellt. Ich finde, diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn das ist tatsächlich von Paar zu Paar verschieden und hängt von ganz vielen Faktoren ab.

Was genau ist alles nach der freien Trauung geplant? Dieser Frage sollte man zunächst einmal auf den Grund gehen, denn davon hängt im Prinzip die Uhrzeit der freien Trauung ab.

Aber zunächst sollten wir uns noch einen anderen Aspekt anschauen. Nämlich die Jahreszeit.

Bei den meisten Locations für eine freie Trauung besteht die Möglichkeit, diese auch draußen abzuhalten, was in den meisten Fällen natürlich gewünscht ist und oft auch viel schöner ist.
Im Herbst oder Winter wird es natürlich früher dunkel und so fällt eine freie Trauung in den späten Nachmittagsstunden sicherlich aus.

Anders ist es natürlich, wenn die freie Trauung im Innenbereich abgehalten wird.

Aber auch ein anderer Aspekt darf bei der Wahl der Uhrzeit nicht vergessen werden. Nämlich die Fotos.

Gerade, wenn Ihr Euch für ein Paarshooting im Anschluss an Eure freie Trauung entscheidet, ist es im Herbst oder Winter lichtbedingt nicht lange möglich, draußen schöne Bilder zu machen. So finden diese Trauungen oftmals schon um 14 Uhr oder sogar noch früher statt.

Styled Shooting 29.04.2018-75
Foto: Conny Di Pasqua Photography

Die meisten meiner Sommerpaare haben für ihre freie Trauung 15 Uhr als Uhrzeit gewählt.

Dies liegt daran, dass diese Paare einen Sektempfang, Kaffee und Kuchen und meistens noch ein Paarshooting im Anschluss geplant haben. Dafür muss man natürlich Zeit einplanen.

Ich sage meinen Paaren immer, dass sie ca. mit 45 Minuten für die freie Trauung rechnen sollen. Wenn im Anschluss dann noch Kuchen usw. angeboten wird, ist die Zeit bis zum Abendessen natürlich nicht mehr lange und so muss man dann etwas früher beginnen.

Ich habe aber auch Paare, die deutlich später am Tag anfangen, da sie nach der Trauung direkt mit einem Sektempfang und dann mit dem Abendprogramm starten möchten. Auch das ist völlig in Ordnung. Diese Trauungen starten dann i.d.R. um 16 Uhr oder 17 Uhr.

Eine Mittagstrauung hatte ich in diesem Jahr auch schon. Hier haben wir um 12 Uhr mittags mit der freien Trauung begonnen. Der Grund dafür war, dass das Paar in kleiner familiärer Gesellschaft geheiratet hat und im Anschluss an die freie Trauung ein gemeinsames Mittagessen geplant hat. Danach haben die Beiden ihren Tag alleine verbracht.

Was ich bis jetzt leider noch nicht hatte, aber mir ziemlich schön vorstellen kann, ist eine Mittnernachtstrauung. Die Gäste können in Ruhe ankommen, sich unterhalten, essen und dann wird nach einem schönen Abend die freie Trauung gehalten, vielleicht unter einem wunderschönen Sternenhimmel.
Im Anschluss kann dann ausgelassen gefeiert werden.

Ihr seht also, dass auch die Uhrzeit für eine freie Trauung ganz individuell nach dem Paar und dessen wünschen auszurichten ist.

Am besten setzt Ihr Euch zur Planung Eurer Uhrzeit gemeinsam hin und überlegt, was genau alles für den Tag vorgesehen ist und was Euch wichtig ist. Wenn Ihr dann noch unsicher seid, steht Euch Euer Redner oder Eure Rednerin sicherlich tatkräftig zur Seite.

Wenn Ihr noch Fragen habt, dann meldet Euch sehr gerne bei mir.

Liebe Grüße

Eure

Nina

www.trauninchen.de

www.freie-trauung-sylt.de

Bilder: Susan und Conny Di Pasqua Photography

*Werbung, da Verlinkungen angegeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s