Zwei Herzen

Sylt und Nordrhein-Westfalen, zwei Fleckchen Erde, die unterschiedlicher nicht sein können und doch schlägt mein Herz für beide.

Als ich mein Logo erstellt habe, war schnell klar, dass unbedingt zwei Herzen darin vorkommen müssen. Denn ich liebe Sylt UND NRW. Bei beiden bin ich zuhause.

Jetzt fragt ihr Euch vielleicht, wie kommt das? Kann man sich tatsächlich an zwei Orten zuhause fühlen? Ja, das kann man.

Ich versuche es Euch mal zu erklären.

In NRW, genauer gesagt in Neuss, bin ich geboren worden. Aufgewachsen bin ich im beschaulichen Kaarst, in der Nähe von Düsseldorf. In einem kleinen Dörfchen. Ich hatte eine wunderschöne und unbeschwerte Kindheit bei meinen Eltern. Ich wurde erwachsener, wollte eigentlich mal raus, aber irgendwas hat mich immer in meinem kleinen beschaulichen Dorf gehalten. Vielleicht auch, weil mir die Nähe zu meiner Familie und besonders zu meinen Eltern sehr wichtig ist.
Selbst als ich in Köln studiert habe, war mir Pendeln zwischen meinem kleinen Örtchen und Köln lieber, als in diese zwar schöne, aber auch laute Stadt zu ziehen. Irgendwas passte einfach nicht und fehlte. Stattdessen habe ich mir mit meinem Mann eine Wohnung im Dorf gemietet.

Mein Mann kommt gebürtig aus Düsseldorf und ist als Kind in eines unserer Nachbardörfer gezogen. Immerhin hat er den Schritt gewagt, vom Nachbardorf in mein Dorf zu ziehen. Die Dorfkinder unter Euch wissen sicherlich, welch großer Schritt das ist. 😉

Nach meinem Studium zog es uns dann doch langsam weg. Aber denkt nicht, dass es unglaublich weit weg war. Nein… Wir zogen nach Viersen an den Niederrhein. Ca. 20 Km von meinem Dorf entfernt. Eine unglaubliche Entfernung…. 😊

Aber irgendwas in mir hat, seit ich denken kann, etwas vermisst. Da war etwas, was ich nie ganz greifen oder erklären konnte. Irgendwie fehlte ein Stück. Ein Stück, das in meinem Herzen fehlte.

Tja und was soll ich sagen, dieses Stück was fehlte ist Sylt.

Als ich 2009 das erste Mal mit meinem Mann für einen Kurztrip nach Sylt fuhr, war ich wie viele andere von Euch vielleicht auch, total voreingenommen. Sylt bedeutete für mich die Insel der Reichen und Schönen und da hatte ich nun wirklich nichts zu suchen.

Doch es hat sich hier wieder einmal gezeigt, dass es im Leben wichtig ist, seine Augen und sein Herz zu öffnen.

So waren alle Vorurteile weg, als ich das erste mal am Meer in Wenningstedt stand und diese unglaubliche Schönheit genossen habe. Mein Herz machte Luftsprünge und ich fühlte mich unglaublich wohl und geborgen.

IMG_7384

So kam es, dass wir fortan immer öfter nach Sylt fuhren. Erst einmal im Jahr, dann folgte unsere Hochzeit und dann wurde es immer mehr. So viel mehr, dass wir fast mehr auf Sylt als in NRW sind.
Im Laufe unserer vielen Aufenthalte lernten wir viele tolle Menschen dort kennen.

Und da war auf einmal dieses Gefühl. Dieses Gefühl, das ich nie richtig greifen konnte. Sylt war mein gesuchtes Gefühl. Sylt ist der letzte Flicken, der zur Vollständigkeit in meinem Herzen führt. Sylt ist mein zuhause.

Und so hat sich irgendwie alles gefunden.

Ich freue mich wahnsinnig darauf, Euch hier auf meinem Blog von meinen zwei schlagenden Herzen berichten zu können.

Eure
Nina

www.freie-trauung-sylt.de

www.trauninchen.de

IMG_7978

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s